Donnerstag, 2. Mai 2019

Meine Delfintherapie 2019

Über Ostern durfte ich wieder zur Delfintherapie fliegen und hatte eine tolle Zeit!
Omi und Oppa sind parallel auch nach Curacao geflogen, um mich mit den Delfinen zu erleben und wie glücklich ich dort bin 😊
Mein Therapeutenteam waren diesmal eine Logopädin, eine Psychomotorikerin, ein Psychologe und Delfin Kanoa. Die 4 haben mich ganz schön gefordert, aber auch angefeuert, ernst genommen und total motiviert! 

Solch schöne Worte haben sie mir mitgegeben:

Liebe Johanna, 
es war fantastisch, mit dir arbeiten, schwimmen und spielen zu dürfen. Du bist eine ganz besondere junge Frau, die viele Fähigkeiten mitbringt. In dir schlummern Kraft, Ausdauer und Ausgeglichenheit und es war wundervoll, dir diese Fähigkeiten entlocken zu dürfen. Deine Freude über erzielte Erfolge steckt an und deine Blicke sprechen Bände. Selbst wenn du mal „die Nase voll“ hattest beispielweise beim Umziehen nach dem Schwimmen, war deine Art, uns dies zu zeigen schon wieder so sympathisch, dass wir dich gut nachvollziehen konnten.  Besonders berührt hat mich deine Zuneigung zu Kanoa. Ich schätze es sehr, wie du dir Mühe gegeben hast, ihm vorsichtig und behutsam zu begegnen und immer wieder deinen Tonus entsprechend angepasst hast. Vielen Dank für die schön Zeit mit dir und deiner Familie!
Herzliche Grüße


Hier noch ein paar Eindrücke von einer wunderbaren Therapie:
Um gezielt auszuwählen muss ich mich sehr konzentrieren.
Ich übe im Spiel mit Kanoa, dass meine Hände das tun, was ich will.

Kanoa singt und ich helfe mit das Kommando zu geben.
Wir schwimmen...
... und ich bin glücklich!!!

Danke allen, die diese Therapie ermöglicht haben!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Johanna@sokoll.org
oder
www.johanna.sokoll.org